Jetzt spenden!

Für unsere integrativen Projekte und Bildungsangebote werden Spenden benötigt!
Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn

Spendenkonto: Evangelischer Kirchenkreis Bonn Sparkasse Köln Bonn
IBAN: DE 13 3705 0198 1900 2900 30
BIC: COLSDE33
Stichwort: EMFA

  • Fullscreen Header

Willkommen
bei der EMFA

Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn – Integrationsagentur

Seit ihrer Gründung 1989 ist die Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit eine Einrichtung des Kirchenkreises Bonn, mit dem Ziel, Flüchtlinge, Asylsuchende, Migrantinnen und Migranten bei ihren rechtlichen, sozialen, und seelsorgerischen Problemen zu begleiten und zu beraten. 1995 wurde auf Initiative der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn das Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V. (BIM e.V.) gegründet, um im Bereich der Bildungsarbeit den Interkulturellen Dialog zu fördern. Gemeinsam führen wir Seminare und Veranstaltungen zu migrationspolitischen Themen, Interkulturelle Trainings und Projekte durch. Der Evangelische Kirchenkreis Bonn setzt sich in Zusammenarbeit mit BIM e.V., den Bonner Gemeinden und städtischen Jugendeinrichtungen für die Belange von Migranten, Migrantinnen und Flüchtlingen ein.

Mit einem kleinen Team von hautamtlichen Mitarbeitern, Mitarbeiterinnen und vielen ehrenamtlichen Helfern ist die Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit eine unverzichtbare Anlaufstelle in Bonn geworden. Die gute Vernetzung mit anderen Organisationen und städtischen Einrichtungen kommt den Hilfesuchenden unmittelbar zugute.

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen, Projekte und Berichte.

11. Bonner Woche der Kulturen 2020

16. bis 24. November 2020

Begegnungs(t)räume
Bewegte Worte – erweckende Klänge

Unter diesem Motto findet die diesjährige Bonner Woche der Kulturen statt, die seit dem Jahr 2000, alternierend zur Bonner Buchmesse Migration, alle zwei Jahre im Spätherbst ein Forum für interkulturelle Begegnung in der Bundesstadt Bonn darstellt.

Sie bietet mit Lesungen, Diskussionsforen, Vorträgen und Ausstellungen Anlässe zum Dialog und zur Begegnung über das Medium der Kultur. Besonders die literarischen und musikalischen Veranstaltungen setzen sich mit unseren Kulturräumen in ihrer ganzen Vielfalt auseinander.

Herzliche Einladung zur Teilnahme. Das Programm der diesjährigen Bonner Woche der Kulturen finden Sie hier:

BWK_2020_Gesamt.pdf


 

Antisemitismus-Projekt an Essener Schulen

Auf ein großes Echo in der Öffentlichkeit stieß ein Projekt der EMFA / Integrationsagentur, was momentan an einer Schule in Essen, der Gesamtschule Holsterhausen, durchgeführt wird. Die Wanderausstellung "Angst vor Hass" befasst sich darin mit der Geschichte des Antisemitismus sowie mit der aktuellen politischen Situation und der Judenfeindlichkeit heute. Anfang dieses Jahres wurde sie in der Bertolt-Brecht-Gesamtschule in Bonn-Tannenbusch gezeigt.

Am 8. September 2020 wurde die Ausstellung in der Gesamtschule Holsterhausen mit einem Grußwort des Essener Oberbürgermeisters Thomas Kufen eröffnet. Darin sprach er, dass Antisemitismus alle Bürger*innen etwas angeht, "weil dieser vom stillschweigenden Einverständnis mit judenfeindlichen Auffassungen, von Gedanken, bis hin zu Taten reichen kann."

Bestandteile der Ausstellung sind Smartphone-Videos mit Schüler*innen-Statements und die Website angst-vor-hass.de. Berichte älterer Zeitzeugen über ihr Leben in Deutschland und ihre Erfahrungen mit Antisemitismus sind ebenso darin vorhanden wie Aussagen jüngerer Menschen jüdischen Glaubens. Auch Schüler*innen und Bundeskanzlerin Angela Merkel kommen in der Schau zu Wort.

"Was ich besonders gut finde: Schülerinnen und Schüler werden ausgebildet, um die Klassen durch die Wanderausstellung zu führen", sprach der Essener OB und dankte den Beteiligten, die die Ausstellung konzipiert haben: Ulrich Püschmann, freischaffender Fotograf aus Essen, Dr. Uri Kaufmann, Leiter der Alten Synagoge Essen, und Hidir Celik, Leiter der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit in Bonn. Er bedankte sich auch bei der Antisemitismusbeauftragten des Landes NRW, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, und den Verantwortlichen der Gesamtschule Holsterhausen für ihre Unterstützung und äußerte den Wunsch, dass die Ausstellung möglichst viele (junge) Menschen erreiche.

Hier finden Sie den Bericht der WAZ zum Projekt:
WAZ 21 09 2020 Antisemitismus Thema an Schule


 

Interkulturelle Woche feierlich eröffnet

Am 18. September 2020 wurde im MIGRApolis - Haus der Vielfalt die diesjährige Interkulturelle Woche eröffnet. Wenn auch die Veranstaltung aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen nur in kleinerem Rahmen und mit begrenzter Teilnehmerzahl stattfinden konnte, fanden 22 Besucher den Weg in unser Café.

Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr die Tradition der Interkulturellen Woche pflegen können.

Für die musikalische Umrahmung sorgten zwei Mitglieder der Alevitischen Gemeinde Bonn, die traditionelle Musik aus ihrer Heimat vortrugen.

IKW 2020 Foto: Celik


 

Appell der Wohlfahrtsverbände in Bonn: „Leben retten und Eskalation verhindern!"

Die Wohlfahrtsverbände in Bonn appellieren angesichts der katastrophalen Zustände im Flüchtlingslager Moria, Leben zu retten und eine weitere Eskalation zu verhindern. 13.000 Menschen auf der griechischen Insel Lesbos brauchen europäische Solidarität!

„Das Flüchtlingslager der Insel Moria brennt. 13.000 Schutzbedürftige, die in Moria untergebracht waren, brauchen Sicherheit, eine menschenwürdige Unterbringung und medizinische Versorgung. Auch die griechische Bevölkerung braucht Sicherheit", heißt es.

Die Wohlfahrtsverbände in Bonn mit den kirchlichen Hilfswerken Caritas und Diakonie appellieren an die Bundesregierung und an die Europäische Union: „Lassen Sie uns gemeinsam die Schutzbedürftigen aufnehmen und unseren griechischen Nachbarn zur Hilfe eilen! Wir appellieren an die Stadt Bonn: Lassen Sie uns unseren Beitrag dazu leisten! Auch in Bonn können Flüchtlinge aus Moria aufgenommen werden! In Bonn haben viele Bürgerinnen und Bürger gute Erfahrungen gemacht und sind bereit wieder zu unterstützen."

#bonnistbereit  
Weitere Infos: www.dw-bonn.de


 

Aktuelle Veranstaltungen

Okt
1

01.10.2020 15:00 - 17:00

Okt
3

03.10.2020 00:00 - 23:59

Okt
5

05.10.2020 14:00 - 16:30

Okt
6

06.10.2020 10:00 - 12:00

Okt
8

08.10.2020 15:00 - 17:00

logo emfa
Logo Evangelischer Kirchenkreis Bonn 2012

Brüdergasse 16 – 18 | 53111 Bonn | Tel.: 0228 697491
emfa@bonn-evangelisch.de